Presse

Presseanfragen können an folgende Stellen in der Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst gerichtet werden.

Telefon: +43 1 53 126-4100
E-Mail: post@dsn.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst
Herrengasse 7
1010 Wien

Direktorium

Das Direktorium der DSN
© BMI / A. Tuma

Direktor

Direktor DSN Mag. Omar Haijawi-Pirchner, BA MA
© BMI / A. Tuma
Mag. Omar Haijawi-Pirchner, BA, MA

Leiter des Bereichs Staatsschutz

Leiter des Bereichs Nachrichtendienst

Stv. Direktor DSN Michael Lohnegger, BA MA
© BMI / A. Tuma
Stv. Direktor DSN Mag. David Blum, MA
© BMI / A. Tuma
Michael Lohnegger, BA, MA Mag. David Blum, MA

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ein honorarfreier Abdruck von Fotos, deren Copyright beim Bundesministerium für Inneres (BMI) liegt, ausschließlich zum Zwecke einer sachlichen, unparteiischen Presseberichterstattung im Zusammenhang mit dem Bundesministerium für Inneres (BMI) oder einer dem BMI nachgeordneten Dienststelle zulässig ist. Jede andere Verwendung bedarf ausnahmslos der Absprache bzw. schriftlichen Zustimmung des BMI, Abteilung I/C/10 – Öffentlichkeitsarbeit. Sollten Sie der Unterlassung nicht Folge leisten, behält sich das BMI die Einleitung rechtlicher Schritte vor.

Die Verwendung der Fotos für parteipolitische Zwecke ist nicht gestattet, es sei denn, es liegt eine schriftliche Zustimmung des BMI, Abteilung I/C/10 – Öffentlichkeitsarbeit, sowie aller abgebildeten Personen vor (Schutz der Persönlichkeitsrechte).

Pressemitteilungen

09.11.2022, 14:15 Uhr

Innenministerium

Gedenken an Novemberpogrom 1938

Innenminister Gerhard Karner gedachte gemeinsam mit Vertretern der Bundesregierung am 9. November 2022 dem NS-Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung in Österreich.

zum Artikel


06.11.2022, 20:52 Uhr

Innenministerium

Karner: Rechtsextremer Hass darf uns nicht beeinflussen

Am 6. November 2022 versuchten Mitglieder der rechtsextremen "Identitäre Bewegung Österreich" auf einen Balkon des Innenministeriums zu gelangen, um dort ein Transparent aufzuhängen. Die Aktion konnte vom Objektschutz verhindert werden.

zum Artikel


03.11.2022, 07:00 Uhr

Innenministerium

Mitgefühl für Angehörige und Dank an Polizeibedienstete

Innenminister Gerhard Karner gedachte gemeinsam mit hochrangigen Regierungsmitgliedern am 2. November 2022 der Opfer des Terroranschlags vor zwei Jahren in Wien und dankte den Einsatzkräften für ihren Einsatz und Mut.

zum Artikel