Aktuelles

16.04.2024, 15:30 Uhr

Aktuelles

Tunesischer Innenminister Fekih bei Innenminister Karner in Wien

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih war am 15. und 16. April 2024 bei Innenminister Gerhard Karner für Arbeitsgespräche in Österreich. Im Zentrum der Gespräche standen Migration, Schleppereibekämpfung, Grenzschutz und Sicherheit.

zum Artikel


11.04.2024, 16:00 Uhr

Aktuelles

Innenminister besuchte Dienststelle in der Steiermark

Innenminister Gerhard Karner besuchte am 12. April 2024 mehrere Dienststellen in der Steiermark und verschaffte sich dabei einen Überblick über die Praxistauglichkeit des neuen technischen Equipments zur Erkennung von illegal einreisenden Migranten.

zum Artikel


11.04.2024, 15:00 Uhr

Landespolizeidirektion Steiermark

Verstärkung für die steirische Polizei

111 Polizistinnen und Polizisten feierten am 11. April 2024 in Graz den Abschluss und 135 Polizeischülerinnen und -schüler den Start ihrer polizeilichen Grundausbildung. Innenminister Gerhard Karner dankte den neuen und angehenden Polizeibediensteten.

zum Artikel


11.04.2024, 14:45 Uhr

Aktuelles

Führen im Katastropheneinsatz

Unter der Leitung des Landes Salzburg und des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV) organisierte das Referat "Krisensicherheit, Katastrophenhilfe und Bevölkerungsschutz" des Innenministeriums vom 9. bis 12. April 2024 in Salzburg das Modul "Führen im Katastropheneinsatz".

zum Artikel


11.04.2024, 14:00 Uhr

Aktuelles

Generaldirektor Franz Ruf besuchte slowakischen Polizeichef in Bratislava

Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Franz Ruf, besuchte am 10. April 2024 seinen slowakischen Amtskollegen Lubomír Solák in Bratislava. Themen des Gesprächs waren unter anderem die Bekämpfung der Schlepperei, gemeinsame Polizeieinsätze bei Großveranstaltungen sowie Maßnahmen zum Personal-Recruiting.

zum Artikel


11.04.2024, 13:00 Uhr

Aktuelles

Karner: Ehrung von Polizeibediensteten der "Operation Fox"

Innenminister Gerhard Karner ehrte am 12. April 2024 in Nickelsdorf Polizistinnen und Polizisten für die Teilnahme an der "Operation Fox".

zum Artikel